Die Webseite behavioraleconomics.com ist ein Repositorium an Informationen rund um die vergleichsweise junge Subdisziplin der Wirtschaftswissenschaft. Auf diesem Blog wird regelmäßig auf Wechselwirkungen der Verbraucherpolitik und Verbraucherforschung mit verhaltensökonomicshen Erkenntnissen verwiesen. Nun ist ein neuer Übersichtsband erschienen, der einen Einblick in zahlreiche Anwendungsfelder in der Praxis gibt den aktuellen Forschungsstand zusammenfasst. Wie in der Titelgebung der Disziplin erkennbar enthält dies aber auch Grenzen. Insgesamt ist der sozialwissenschaftliche und damit fächerübergreifende Bezug ausbaufähig. Das Forschungsprojekt IniVpol sieht sich selbst als einen Versuch für einen Brückenschlag, um das vorhandene Wissen durch eine sozialwissenschaftliche Konzeptualisierung verhaltenswissenschaftlich informierter Forschungsansätze zu erweitern.